.

Infothek

Steuern / Umsatzsteuer 
Mittwoch, 21.02.2018

Anforderungen an die Leistungsbeschreibung in als Vorsteuer geltend gemachten Rechnungen

Die Geltendmachung des Vorsteuerabzugs setzt voraus, dass die dem Finanzamt vorgelegten Rechnungen u. a. die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung enthalten, sodass die Leistung identifiziert werden kann.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 21.02.2018

Ermäßigte Besteuerung von Aufstockungsbeträgen zum Transferkurzarbeitergeld

Wenn ein Arbeitnehmer von einer Transfergesellschaft, in der er nach Beendigung seines bisherigen Arbeitsverhältnisses übergangsweise beschäftigungslos angestellt ist, Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld erhält, unterliegen diese Beträge dem ermäßigten Steuertarif.

mehr
Recht / Sonstige 
Mittwoch, 21.02.2018

Zug bereits durchgefahren - Bei Rotlichtverstoß an sich hebenden Bahnschranken hohes Bußgeld und Fahrverbot unrechtmäßig

Der Bußgeldkatalog sieht für bestimmte Vergehen Regelsätze bei gewöhnlichen Tatumständen vor. Fährt ein Kfz-Fahrer, nachdem der Zug vorbei ist und sich die Schranken heben, bei Rotlicht über einen beschrankten Bahnübergang, liegt keine grobe Pflichtverletzung vor. Daher ist bei der Strafzumessung nicht vom Regelsatz auszugehen.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Mittwoch, 21.02.2018

Pflichtteilsanspruch kann mit Darlehensschuld verrechnet werden

Ein Erbe muss keinen Pflichtteil zahlen, wenn er gegenüber einem Pflichtteilsanspruch mit einer zum Nachlass gehörenden Darlehensforderung gegen den Pflichtteilsberechtigten aufrechnen kann.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 20.02.2018

Sonderausgaben für dauernde Lasten aufgrund einer Vermögensübertragung nicht immer abzugsfähig

Ein Sonderausgabenabzug für dauernde Lasten aufgrund einer Vermögensübertragung von Todes wegen richtet sich nach dem zum Todeszeitpunkt geltenden Recht.

mehr
Steuern / Körperschaftsteuer 
Dienstag, 20.02.2018

Kommanditbeteiligung einer Stiftung als steuerpflichtiger wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

Die Einkünfte einer gemeinnützigen Stiftung aus der Beteiligung als Kommanditistin an einer GmbH & Co KG, sind keine steuerbegünstigte Vermögensverwaltung, sondern körperschaftsteuer- und gewerbesteuerpflichtige Einkünfte aus einem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb im Sinne des § 14 AO.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Dienstag, 20.02.2018

Abstellen von Kinderwagen im Hausflur vor Kellertür bei ausreichendem Durchgang und Mangel an anderen Abstellalternativen rechtmäßig

Ein Kinderwagen darf im Hausflur vor einer Kellertür abgestellt werden – zumindest wenn es keine ernsthaften Alternativen gibt. Wenn der Durchgang zum Keller noch ausreichend Platz bietet, haben Nachbarn keinen Anspruch auf ein Verbot.

mehr
Recht / Arbeits-/Sozialrecht 
Dienstag, 20.02.2018

Kein Versicherungsschutz auf Um-/Abweg für Arbeitnehmer in der Wegeunfallversicherung

Auf einem Um- bzw. Abweg besteht kein Unfallversicherungsschutz in der gesetzlichen Wegeunfallversicherung.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 19.02.2018

Bei Stewardess kein Abzug von Arbeitszimmeraufwendungen als Werbungskosten

Für die Tätigkeit einer Stewardess ist ein häusliches Arbeitszimmer nicht erforderlich und kann daher nicht als Werbungskosten abgesetzt werden.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 19.02.2018

Sind Glasfaseranschlüsse steuerlich absetzbar?

Die Einrichtung von Glasfaseranschlüssen können bei selbst bewohntem Eigentum als Handwerkerleistungen und bei vermietetem Eigentum als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung geltend gemacht werden.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Montag, 19.02.2018

Mietwagenrundreise statt kurzfristig vom Veranstalter abgesagter Kreuzfahrt - Anspruch auf Erstattung der Ersatzreise

Wird durch das Verschulden des Reiseveranstalters eine Kreuzfahrt kurzfristig abgesagt, haben Urlauber Anspruch auf Erstattung der Mehrkosten für eine angemessene Ersatzreise, auch wenn dies keine Kreuzfahrt ist. Daneben kann auch ein Anspruch auf Entschädigung wegen vertaner Urlaubszeit bestehen.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Montag, 19.02.2018

Einer Tagesmutter kann die Arbeit in der Wohnung einer WEG nicht ohne Weiteres untersagt werden

Eine Wohneigentümergemeinschaft kann nicht verbieten, dass die Mieterin einer Wohnung der Eigentumsanlage als Tagesmutter arbeitet, wenn dadurch keine extrem große Beeinträchtigung entsteht.

mehr
Steuern / Verfahrensrecht 
Freitag, 16.02.2018

Zur richtigen Bezeichnung des Inhaltsadressaten im Umsatzsteuerbescheid für eine in Liquidation befindliche GmbH

Umsatzsteuerbescheide mit falsch angegebenem Inhaltsadressaten sind nichtig.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Freitag, 16.02.2018

Ein bei der Konzernmutter angestelltes Aufsichtsratsmitglied einer Tochtergesellschaft ist umsatzsteuerlich Unternehmer

Ein leitender Angestellter der Konzernmutter, der als Aufsichtsratsmitglied in eine Tochter-AG entsandt wird, ist aus umsatzsteuerlicher Sicht als Unternehmer anzusehen.

mehr
Recht / Arbeits-/Sozialrecht 
Freitag, 16.02.2018

Unfall bei Projektarbeiten außerhalb der Schule nach Unterrichtsschluss - Gesetzliche Unfallversicherung muss zahlen

Schüler sind bei Projektarbeiten außerhalb der Schule – im Gegensatz zu Hausaufgaben – auch nach Unterrichtsschluss gesetzlich unfallversichert.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Freitag, 16.02.2018

Parken unterm Walnussbaum - Kein Anspruch auf Schadensersatz bei herabfallenden Nüssen

Wer unter einem Nussbaum parkt, muss mit herabfallenden Nüssen rechnen. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Eigentümer, auf dessen Grundstück der Baum steht.

mehr
Steuern / Verfahrensrecht 
Donnerstag, 15.02.2018

Einmal gestellter Antrag auf Erteilung eines sog. Aufteilungsbescheids kann grundsätzlich nicht zurückgenommen werden

Ein Ehegatte kann seinen Antrag auf Beschränkung der Vollstreckung durch sog. Aufteilungsbescheid grundsätzlich nicht zurücknehmen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 15.02.2018

Kosten eines Deutschkurses keine Werbungskosten

Aufwendungen für das Erlernen der deutschen Sprache sind auch dann nicht als vorweggenommene Werbungskosten bei den Einkünften als nichtselbständiger Arbeit abziehbar, wenn die Deutschkenntnisse für einen ausländischen Staatsbürger notwendig waren, um sich erfolgreich um einen Arbeitsplatz zu bewerben.

mehr
Recht / Sonstige 
Donnerstag, 15.02.2018

Schwerbehinderter Mensch kann trotz anderweitiger Beschäftigung Anspruch auf Arbeitsassistenz für eine weitere Teilzeitbeschäftigung haben

Dem Anspruch eines schwerbehinderten Menschen auf Übernahme der Kosten einer notwendigen Arbeitsassistenz steht es grundsätzlich nicht entgegen, dass dieser bereits eine andere Teilzeitbeschäftigung ausübt.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Donnerstag, 15.02.2018

Unwirksame Klausel bezüglich Negativzins - Kreditinstitut muss Unterlassungserklärung abgeben

Durch Allgemeine Geschäftsbedingungen kann nicht nachträglich bei bereits abgeschlossenen Einlagegeschäften einseitig durch die Bank eine Entgeltpflicht für den Kunden eingeführt werden, die es weder im Darlehensrecht noch beim unregelmäßigen Verwahrungsvertrag gibt. Eine Verbraucherzentrale erwirkte eine Unterlassungserklärung gegen ein Kreditinstitut.

mehr
weiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.